Seiteninterne Navigation

Navigation

 

Aktuelles

Besuchen Sie Ulrike Müller auf Facebook.

Abgeordnetenwatch


Seiteninhalt

2009

06. September 2009

"Sachkundige Bürger wollen wir einbinden" - Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) bietet interessierten Bürgern die Mitarbeit in Fachausschüssen an. Ausschüsse können von der Fraktion mit sachkundigen Personen besetzt werden. Bürgerinnen und Bürger, die sich für ein spezielles Fachgebiet interessieren oder über besondere Kenntnisse verfügen, möchte die UWG so in die politische Arbeit mit einbinden. In der Vergangenheit gab es zum Beispiel Ausschüsse zu den Themen: Jugend & Schule, Soziales, Kultur & Tourismus, Demogr...

27. August 2009

Kostenlos zum Wahllokal mit dem UWG Wahltaxi - Am Kommunalwahltag, dem 30. August, können sich die Bürgerinnen und Bürger von Engelskirchen von der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) kostenlos zum Wahllokal fahren lassen. Das Wahltaxi kann telefonisch bei Anni Eschbach unter 0157/72528918 bestellt werden. Weitere Informationen über die UWG können im Internet unter www.uwg-engelskirchen.de abgerufen werden....

23. August 2009

Dichtheitsprüfung: Hohe Kosten für Grundstückseigentümer - Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen kritisiert, dass die Verwaltung die Bürger bisher völlig unzureichend über die enormen Kosten für die anstehenden Dichtheitsprüfungen informiert hat. Experten rechnen für die Überprüfung mit etwa 300 bis 500 Euro, im Sanierungsfall kommen aber schnell mal zwischen 3.000 und 7.000 Euro zusammen. Viele Grundstückeigentümer sind betroffen, denn von etwa 60 - 70 Prozent undichter Anlagen kann ausgegangen werden. Der UWG-Abwasserexperte P...

11. August 2009

Ballonwettflug auf Engelskirchener Sommer - Mit einem Luftballonwettflug für Kinder war die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen samstags auf dem „Engelskirchener Sommer“ aktiv. Für die Erwachsenen standen die Mitglieder der Unabhängigen für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Es wurden auch Informationen zur anstehenden Kommunalwahl verteilt. Bürger die nicht teilnehmen konnten, können sich gerne aber auch unter der Telefonnummer 0179/1026759 beim Vorsitzenden Markus Haake über die Ziele der UWG informieren oder ...

02. August 2009

UWG: "Drittstärkste Kraft" - Die Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen wird bei der Kommunalwahl am 30. August in allen Wahlbezirken antreten. Angeführt wird die Reserveliste vom UWG-Vorsitzenden Markus Haake, der in der Entwicklung der UWG noch deutlich mehr Potential sieht: „Bei der letzten Kommunalwahl sind wir ohne lange Vorbereitungen angetreten und wurden aus dem Stand mit 7,6 Prozent der Stimmen gewählt. Wir sind uns sicher, dass wir bei dieser Wahl als drittstärkste Kraft in den Gemeinderat einzi...

26. Juli 2009

ProNRW-Rowdies überkleben UWG Plakate - Plakate der Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen wurden durch proNRW-Aktivisten einfach überklebt. Der UWG-Vorsitzende Markus Haake fordert die sofortige Beseitigung des Schadens und wendet sich an den proNRW-Kreissprecher Udo Schäfer: „So ein rüpelhaftes Verhalten habe ich in meinem politischen Leben noch nicht kennengelernt. Sollte ihre Rowdy-Gruppe den Schaden nicht innerhalb einer Woche behoben haben, werden wir weitere Schritte einleiten. Offensichtlich ist es an der Zeit, dass ...

19. Juli 2009

Jockel und Haake kandidieren für Kreistag - Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen hat Paul-Günther Jockel und Markus Haake für den Kreistag ins Rennen geschickt. Paul-Günther Jockel gilt als Abwasserexperte und setzt sich ehrenamtlich für eine vernünftige Wasser- und Abwasserpolitik ein. Derzeit kritisiert Jockel, dass die Verwaltung die Bürger zu wenig über die anstehenden Dichtheitsprüfungen der Hausanschlüsse informiert. „Die Prüfungen sind gesetzlich vorgeschrieben und die Kosten hat man den Hauseigentü...

18. Juli 2009

Stammtisch: UWG lädt Bürger zum Meinungsaustausch - Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen trifft sich am Dienstag, den 28. Juli von 19:30 bis 20:30 Uhr zum Informations-Stammtisch im Café Nusch am Engelskirchener Bahnhofsplatz. Der Abend bietet die Gelegenheit, sich über die Positionen der Unabhängigen zu informieren. Herzlich eingeladen sind alle Bürger, die mehr über die Ziele der UWG erfahren möchten. Weitere Informationen werden telefonisch unter 0179/1026759 erteilt oder können im Internet unter www.uwg-engelskirchen.d...

12. Juli 2009

UWG verabschiedet Wahlprogramm - Die Mitgliederversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen hat ihre Leitlinien für die anstehende Kommunalwahl einstimmig beschlossen. Dazu erklärt der UWG-Vorsitzende Markus Haake: „In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig die Verwaltung noch stärker zu kontrollieren, damit unnötige Ausgaben vermieden werden. Es werden noch viel zu viele Entscheidungen parteipolitisch motiviert getroffen, das möchten wir als unabhängige Wählergemeinschaft ändern. Nicht endlos...

11. Juni 2009

Erneute Abstimmung über Metabolon - UWG fordert Absenkung der Kegelhöhe - Da die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen von den etablierten Parteien kein Stimmrecht im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss eingeräumt bekommen hat, fordern die freien Wähler jetzt die Einberufung des Gemeinderates, um über das umstrittene Metabolon-Projekt mit den Stimmen der UWG abzustimmen. Zuvor hatte es im Fachausschuss eine Pattsituation gegeben. CDU und FDP sind gegen eine Reduzierung der Kegelhöhe, SPD und Grüne sprachen sich für eine Absenkung aus. „Die Meinung des ...

02. Juni 2009

Autobahnzubringer L302: Unterschriften für Kreisverkehre - Eine Unterschriftenkampagne für Kreisverkehre auf dem A4-Autobahnzubringer L 302 hat die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen initiiert, weil es dort immer wieder zu tödlichen Unfällen kommt. Die Unterschriften sollen dem zuständigen Landesbetrieb vorgelegt werden, der auf Beschluss eines UWG-Antrages in den Bau-, Planungs- und Umweltausschuss eingeladen werden soll. Dort soll dann über die Unfallstrecke beraten werden. „Es darf nicht sein das jährlich Menschen sterben, nur wei...

30. Mai 2009

Keine Wahlempfehlung für BM-Kandidat - Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen wird im Gegensatz zu den etablierten Parteien keine Wahlempfehlung für einen der beiden Bürgermeisterkandidaten aussprechen. Dies entschied die Mitgliederversammlung der Unabhängigen, nachdem sich die Mitglieder durch eine Diskussionsrunde und einen Fragenkatalog über die Ziele von Michael Advena und Dr. Gero Karthaus informiert hatten. „Bei unseren Mitgliedern gibt es kein einheitliches Votum für oder gegen einen der beiden Kandidaten. Kon...

24. Mai 2009

Neues Internetportal der UWG - Das Internetportal der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen wurde überarbeitet und liefert interessierten Bürgern jetzt noch mehr Informationen rund um die Gemeindepolitik sowie die Arbeit der Unabhängigen. Neben den bisherigen Möglichkeiten sich über die Aktivitäten der UWG zu informieren, wird jetzt auch ein kostenloser Newsletter angeboten. Der Service-Bereich, in dem sich interessierte Bürger über Anträge und Veranstaltungen informieren können, wurde deutlich erweitert....

17. Mai 2009

UWG Podiumsdiskussion: Rund 90 Gäste diskutierten mit BM-Kandidaten - Vergangenen Montag trafen die beiden Bürgermeisterkandidaten Dr. Gero Karthaus und Michael Advena bei einer Podiumsdiskussion das erste Mal öffentlich aufeinander. Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen hatte zu der Diskussionsrunde geladen, um mehr über die Positionen der beiden Bewerber zu erfahren und auch den Bürgern die Meinungen der beiden Kandidaten transparenter zu machen. Unter der Moderation des UWG-Fraktionsvorsitzenden Markus Haake vertraten die Kandid...

15. April 2009

MdL Bernhard Pohl zu Gast bei UWG - Der stellvertretende Landesvorsitzende der Freien Wähler (FW) Bayern, MdL Bernhard Pohl, ist am Sonntag, den 26. April 2009 um 18:00 Uhr zu Gast im Restaurant „Zum Fels“ in Engelskirchen-Loope. Der Landtagsabgeordnete referiert auf Einladung der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen zum Thema „FREIE WÄHLER – Die bürgerliche Alternative“. Als weitere Gastredner werden außerdem der nordrhein-westfälische FW-Landesvorsitzende Harald Heck sowie der UWG Kreisvorsitzende ...

16. März 2009

UWG setzt sich für DSL-Verfügbarkeit ein - In einem Ratsantrag fordert die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen den beschleunigten Ausbau des DSL-Netzes in der Gemeinde Engelskirchen. Dazu erklärt der Sprecher des entsprechenden UWG-Arbeitskreises, Paul-Günther Jockel: "Die Gemeinde Engelskirchen soll sich um eine bessere DSL-Versorgung bemühen. Die Versorgung mit Breitbandanschlüssen ist nicht flächendeckend gegeben. Ist ein DSL-Anschluss am Standort verfügbar, ist die verfügbare Geschwindigkeit häufig niedrig. So m...

19. Februar 2009

UWG: Jonglieren mit den Wahlterminen unerträglich - Zur Kommunalwahltermin -Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes erklärt der Vorsitzende der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen, Markus Haake: „Das Gericht hat den Wunschtermin von CDU und FDP zurecht gekippt. Was aber die Sozialdemokraten jetzt fordern ist ebenso nur parteipolitische Trickserei. So fordert Dr. Gero Karthaus (SPD) die Zusammenlegung mit der Bundestagswahl insgeheim doch nur, weil sich SPD und GRÜNE an diesem Termin auch Vorteile erhoffen. Begleitet wird d...

01. Februar 2009

UWG wird Mitglied der Freien Wähler - Am vergangenen Samstag fand die Versammlung der FREIEN WÄHLER (FW) NRW in Dortmund statt. Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen hat an der Landesversammlung teilgenommen und einen Mitgliedschaftsantrag beim Dachverband der freien und unabhängigen Wählergemeinschaften eingereicht. Dazu erklärt der UWG-Vorsitzende Markus Haake: „Es geht darum sich besser zu vernetzen und Informationen landesweit auszutauschen. Gemeinsam können wir noch viel mehr erreichen, als wenn jeder s...

25. Januar 2009

UWG prüft Beitrittsvoraussetzungen bei FREIEN WÄHLERN - Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen prüft derzeit, ob sie eine Mitgliedschaft bei den Freien Wählern (FW) beantragen soll. „Es macht Sinn sich zu vernetzen und Informationen auch überregional auszutauschen. Davon kann die Bewegung der freien und unabhängigen Wählergruppen nur profitieren. Es ist aber wichtig, dass die örtlichen Wählergruppen ihre Unabhängigkeit bei Sachfragen beibehalten. Die Freien Wähler dürfen nicht zu einer Parteiorganisation mutieren. Unser Ortsv...

04. Januar 2009

Kritik am neuen Kommunwahlrecht - "Kumulieren und Panaschieren" wäre Schritt in Richtung mehr Demokratie - Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Engelskirchen kritisiert das neue Kommunalrecht. Durch die neue Rechtslage hätten CDU und SPD quasi das Monopol auf Bürgermeisterposten. Begründen lasse sich dies wie folgt: 1. Bürgermeister werden sofort im K.O.-Sieg, ohne weitere Stichwahl, gewählt. Die Folge: Ein dritter Bewerber hat gegenüber SPD und CDU kaum noch Wahlchancen. Selbst dann, wenn er wirklich der qualifizierte Kandidat wäre.  2. Bürgermeister werden zukünftig 6 Jahre lang ...